HR-Reporting

Klassisches HR-Reporting befasst sich mit der regelmäßigen Ermittlung von Zahlen zur Situation und Entwicklung der Belegschaft (bspw. Beschäftigtenanzahl, Personalkosten). Wirkungszusammenhänge, Risikovermeidung und die Ableitung zu Strategien und Prognosen sind dabei meist ein untergeordnetes Ziel. Zielsetzung ist ein optimales Verhältnis zwischen Personalkosten und Beschäftigtenanzahl, im Kontext der wirtschaftlichen Entwicklung des Unternehmens, zu erreichen. Ein gutes klassisches Reporting ist die Voraussetzung für fortgeschrittenes (advanced) Reporting und dieses wiederum ist die Voraussetzung für People Analytics, d.h. für die Analyse, Auswertung und Vorhersage von Unternehmensentwicklungen auf Basis von kombinierten Personaldaten.

Klassisches HR Reporting

(Stufe 1)

Fortgeschrittenes HR Reporting

(Stufe 2)

People Analytics

(Stufe 3)

Fortgeschrittenes (advanced) HR-Reporting liefert Ihrem Unternehmen wichtige Einblicke in die Prozess-, Kennzahlen -und Datenwelt ihrer Organisation durch Verknüpfung der unterschiedlichen Datenquellen. Dass die Sammlung von relevanten Daten und die Zusammenstellung in Reports, Dashboards und Entscheidungsvorlagen unendlich viel Zeit und manuelle Aufbereitung erfordert, muss nicht sein. Die Etablierung einer digitalen Datenerfassung, Standardisierung und Automatisierung von Reports und Management-Dashboards sowie die einfache Zugänglichkeit und interaktive Nutzbarkeit der Daten sind schon heute möglich. Durch die nachhaltige Beobachtung der Entwicklung unternehmensrelevanter, zielgerichteter HR-Kennzahlen, können Plan-Ist Vergleiche sehr schnell durchgeführt und damit Zielabweichungen und Risiken frühzeitig erkannt und prompte Optimierungsmaßnahmen abgeleitet werden.

Unser Angebot zum Thema HR-Reporting richtet sich an alle Unternehmen, die ihr HR-Reporting schlanker, einfacher, interaktiver, automatisierter und digitaler gestalten wollen. Unabhängig davon, auf welcher der drei Stufen (klassisch/fortgeschritten/Analytics) Sie sich heute befinden, wir bieten Ihnen Unterstützung zur Erreichung Ihres HR-Reporting-Zielbilds.

Unser Angebot konzentriert sich dabei auf folgende Schwerpunkte:

HR Reporting_Unterstützung von HR Tech Consulting

Heutzutage werden immer noch zu viele Kapazitäten für manuelle Datenerhebung und Reporting-Prozesse eingesetzt. Das geht besser. Wir empfehlen Unternehmen – egal ob Konzern, Mittelstand oder Kleinunternehmen – umgehend mit der Optimierung des HR-Reportings zu beginnen bzw. diese Reise fortzusetzen!

Wir unterstützen Sie dabei gerne – kontaktieren Sie uns.

Einige Beispiele für HR-Daten in Ihrem Unternehmen:

  • HRIS-Daten (HR-Informationssystem)
  • Personalbestands- und Planungsdaten (Workforce-Daten)
  • Personalkosten
  • Skill-Daten (im Unternehmen verfügbare Profile und Kompetenzen)
  • Personalentwicklungsdaten (z.B. besuchte Weiterbildungen, erlangte Zertifikate)
  • Mitarbeiterzufriedenheitsdaten
  • Fluktuationsdaten (z.B. Betriebszugehörigkeit, Anzahl, Wechselgründe)
  • Performancedaten (z.B. Performance, Mobilität)
  • Arbeitsplatzdaten (z.B. Mobile Working, Homeoffice)
  • Zeitwirtschaftsdaten
  • Gesundheitsdaten (z.B. Gesundheitsquote, Krankentage)
  • Produktivitätsdaten (z.B. Auslastung)
  • Externe Quellen